| Gemeinderat – Sitzung am 11. Oktober 2018 / Teil 1

(Last Updated On: 11. Oktober 2018)

peter luboeinski 
→| Persönliche Überlegungen & Anmerkungen zu den Themen der Gemeinderatssitzung
(i
m Vorfeld  / & nach der Sitzung |

=========== Öffentlicher Teil –Beginn um 19:00 Uhr ======

Die Tagesordnung der 34. Sitzung im Jahr 2018:
→ Die Vorlagen zur den Ö-Punkten der Sitzungen finden Sie im BIS_SD-Net
(BürgerInformationsSystem ).
( oder Sie nutzen ganz einfach die unter den Top-Nummern hinterlegten Verlinkungen im Blog)

1. Bürgerfragestunde – ” die ” Möglichkeit sich als Bürger Gehör zu 
     verschaffen/ seine Anliegen der Verwaltung und dem Gemeinderat nahe zu bringen.
     Wird leider immer noch viel zu selten genutzt und um es noch einmal deutlich zu
machen –  “..es bringt nichts, sich nach einer getroffenen Entscheidung bei einem
Gemeinderat zu beschweren. Alles hat seine Zeit -und die muss man, vor allem wenn
man etwas ändern möchte, auch rechtzeitig nutzen!”

   →  Dies ist Ihre einzige Möglichkeit sich zu Punkten auf der 
       Tagesordnung zu Wort zu melden. Im Laufe der Sitzung ist dies für Bürger nicht
       mehr möglich!!

Die weiteren Punkte auf der Tagesordnung:

2. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlichen Sitzungen  
3. Parkplätze Gesundheitszentrum SLK-Kliniken am Knipfelesweg; Vorstellung der Planung durch die Beteiligung der Stadt Brackenheim 93/2018
 
  →s. dazu Blogbeitrag zu Top 59/2018 v. 28.6.2018
→wichtig wäre -unserer Meinung nach – sicher zu stellen, dass wir die SLK dazu verpflichten die größere Anzahl der Parkplätze auch zu bauen.  & Natürlich wäre es aus wünschenswerter, wenn dieselbe Anzahl von Parkplätzen durch weniger Flächenverbrauch / -versiegelung realisiert werden würde ( z.Bsp durch ein begrüntes Parkhaus mit Solardach).
Oder ganz innovativ….ein Parkaus aus Buchen-Furnierschichtholz…..begrünt...
Quelle: ingenieurholzbau.de
======== externe Links & Infos ======
Landesanstalt f. Umwelt in BW :
Ideen für naturnahe Betriebsgelände
→  Gründächer wirken wie Klimaanlagen
Moderne Unternehmen im Einklang mit der Natur
Naturnahe Anlage von Parkplätzen
Parkhäuser und Ihre Begrünung

Und nochmal – weil bei einigen Verwaltungs- und Gemeinderatsmitglieder die  Meinung herrscht, das Dachbegrünung u. Solarenergie nicht zusammen gehen:
Kombiniert mit einer Dachbegrünung erzielen Solarpanels einen höheren Wirkungsgrad. Photovoltaik-Module wandeln Sonnenlicht in elektrischen Strom um. Dabei verringert sich der Wirkungsgrad, wenn sich das Modul über eine Betriebstemperatur von 25°C aufheizt. Als grobe Faustregel gilt: 5% Leistungsverlust pro Grad Celsius Aufheizung.
Da 
ein Gründach eine erheblich geringere Oberflächentemperatur aufweist als ein nacktes oder bekiestes Dach, bleibt auch das Photovoltaik-Modul über einem Gründach kühler, der Wirkungsgrad höher.

Zudem verhindert ein Gründach das schnelle Abfliessen von Oberflächenwasser – was in Zeiten von Starkregenereignissen immer wichtiger ist!
Eine gewöhnliche Extensivbegrünung speichert zwischen 20 und 40 l/m² Wasser, eine Intensivbegrünung zwischen 50 und 100 l/m², in Einzelfällen sogar darüber!
Natürlich muss die Statik den Doppelbelastungen angepasst werden- aber bei Neubauten sollte das ja kein Problem sein und die zusätzlichen Kosten werden durch die Vorteile aufgewogen!

  die weiteren Punkte der Tagesordnung
finden Sie hier
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hits: 285

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.